• Verkehrsunfall B96

    In den Nachmittagsstunden des 25. Jänner musste die FF Niederwölz zu einem Verkehrsunfall auf der B 96 im Kreuzungsbereich Lind, an dem 3 Fahrzeuge beteiligt waren, ausrücken. Unsere Aufgabe bestand darin die Straße zu reinigen diese für den Verkehr wieder freizumachen.

    Eingesetzt waren das ÖRK Murau die Polizei Scheifling, Pressedienst BFV Murau und die Feuerwehr Niederwölz mit RLFA 2000, LKWA mit insgesamt 19 Mann. Einsatzleiter der Feuerwehr Niederwölz war HBI d.F. Karl Regula.

    Bei diesem Einsatz wurde auf die Einhaltung der COVID-19 Schutzmaßnahmen geachtet. 

  • Brandverdacht in Oberwölz

    Am 24.01.2021 heulten am späten Nachmittag die Sirenen in Oberwölz und Niederwölz, Grund dafür war ein vermeintlicher Zimmerbrand in Oberwölz. Das Alarmstichwort B05-Zimmerbrand sieht vor das zur örtlich zuständigen Feuerwehr Oberwölz auch wir als Unterstützung mit alarmiert werden um bei einem Einsatz mittels Atemschutz den Rettungstrupp zu stellen. Auf der Anfahrt kam dann die Entwarnung das unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.

    Eingesetzt waren die Feuerwehr Oberwölz und auf Anfahrt befanden sich die Feuerwehr Niederwölz mit RLFA 2000, LKWA, ELF und MTFA mit insgesamt 21 Mann. Einsatzleiter der Feuerwehr Niederwölz war HBI Dieter Horn.

    Der Einsatz bzw. die Anfahrt zur Einsatzörtlichkeit wurde unter Einhaltung der COVID-19 Schutzmaßnahmen durchgeführt. 

  • Brandeinsatz in Pachern

    Am 18.01.2021 wurden wir, als Unterstützung, zu einem Brand in einer Hackschnitzelheizung im Gemeindegebiet Oberwölz, Ortsteil Pachern gerufen. Zum Glück war dieser Brand noch in der Entstehungsphase so das ein größerer Schaden durch das schnelle einschreiten der örtlich zuständigen Feuerwehr Oberwölz verhindert und unser Einsatz nicht mehr erforderlich war.

    Eingesetzt waren die Feuerwehr Oberwölz, Polizei Scheifling und die Feuerwehr Niederwölz mit den Fahrzeugen RLFA 2000 und LKWA mit insgesamt 15 Mann. Einsatzleiter der Feuerwehr Niederwölz war ABI Micheal Hendel

    Der Einsatz wurde unter Einhaltung der COVID-19 Schutzmaßnahmen durchgeführt. 

  • Unwetter im Gemeindegebiet

    Am 17.08.2020 gab es erneute Unwettereinsätze im Gemeindegebiet Niederwölz. Es gab insgesamt 7 Schadstellen, vor allem Keller und Garagen wurden überflutet. Im Einsatz waren nicht nur die Feuerwehr Niederwölz sondern auch die Feuerwehr Peterdorf. Bewährt hat sich bei diesem Einsatz auch das Einsatzleitfahrzeug das die eingesetzten Kameraden unter der Einsatzleitung von OBM Fritz Alexander koordinierte.

  • Unwettereinsätze in Niederwölz

    Die FF Niederwölz wurde in den Morgenstunden zum Firmengelände der Firma Rauter gerufen, um das nicht mehr abfließende Wasser abzupumpen und somit eine Überschwemmung der Betriebshallen zu verhinden.

    In den Nachtstunden mußten die Kameraden abermals ausrücken um die Hochwasserschutzwände bei der Kläranlage einzusetzen, da der Wölzerbach binnen kürzester Zeit an dieser Stelle über die Ufer getreten war. 24 Mann waren mit den Arbeiten 2 Stunden beschäftigt.

  • Verkehrsunfall B75 Oberwölz

    Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Niederwölz am Mittwoch, 10. Juni in den frühen Nachmittagsstunden, zur Unterstützung der Feuerwehr Oberwölz alarmiert. Es rückten das RLFA 2000 und der LKWA der Feuerwehr Niederwölz zum Unfallort auf der B 75 (Glattjochstraße) im Gemeindegebiet Oberwölz aus. Zwei PKW`s sind kollidiert, wobei ein PKW der von einer Frau gelenkt wurde auf dem Dach zu liegen kam, der zweite PKW wurde von einem Mann gelenkt und kam auf der Seite zu liegen. Beide Fahrzeuglenker konnten sich nicht aus den Autos befreien und mussten von den Feuerwehren befreit werden. Anschließend wurde die beiden verletzten Personen mittels Rettungshubschrauber „Christophorus 17“ und dem Notarzt des Roten Kreuz Murau in die Krankenhäuser gebracht. Ein herzlichen Dank an dieser Stelle für die Gute Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der Polizei, des Roten Kreuzes, der Besatzung des Christophorus 17 und besonders der Feuerwehr Oberwölz. Den Verletzten Personen wünschen wir alles Gute und baldige Genesung!

  • Brand in St. Blasen

    In den Abendstunden des 29.05 wurde das Einsatzleitfahrzeug zur Unterstützung der Einsatzleitung St. Lambrecht bei einem Wirtschaftsgebäudebrand in St. Blasen alarmiert. Unsere Aufgabe bestand darin die Einsatzleitung bei der Abwicklung des Funkverkehrs, der Lageführung und der Dokumentation zu unterstützen.

  • Küchenbrand Niederwölz

    Zu einem Küchenbrand musste die FF Niederwölz in den Nachmittagsstunden des 17. Mai ausrücken. In einem Wohnhaus war im 2. Stock in einer Küche ein Brand ausgebrochen. Die FF Niederwölz die mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann ausgerückt war, musste mit schwerem Atemschutz die Löscharbeiten durchführen. Da zur Brandbekämpfung schwerer Atemschutz erforderlich war, wurde auch die FF Scheifling alarmiert, die mit 18 Mann und 2 Fahrzeugen angerückt waren, glücklicherweise aber für die Brandbekämpfung nicht benötigt wurden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

    Es waren weiters noch im Einsatz 1 Notarztwagen, 1 Rettung und Polizei mit 2 Fahrzeugen. Allen eingesetzten Kräften einen herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit.

  • Verkehrsunfall B75

    In den Abendstunden des 25. April wurde die Feuerwehr Niederwölz über die LLZ zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf der B 75 im Gemeindegebiet Niederwölz alarmiert. Es rückten 7 Mann mit den Fahrzeugen RLFA und LKWA aus.

    Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Wassergraben gegen einen betonierten Übergang. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde aus dem Wassergraben geborgen und vorsichtshalber eine Ölsperre erreichtet.

  • Verkehrsunfall B 96

    Auf der B 96 im Kreuzungsbereich östlich von Niederwölz mit der B 75 ereignete sich in den späten Nachmittagsstunden ein Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW kollidierten. Die Feuerwehr Niederwölz rückte mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann aus, da vorerst angenommen wurde, dass ein Fahrzeuglenker aus dem Wrack zu schneiden ist, dies war jedoch nicht notwendig. Nach der ärztlichen Versorgung wurden die beiden Verletzten in das Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr und die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Scheifling brachten die Fahrzeugwracks von der Straße und säuberten die Fahrbahn auch mittels Ölbindemittel.

    Einsatzleiter: OBM Alexander FRITZ Eingesetzt waren: FF Niederwölz mit RLFA 2000 und LKWA mit 15 Mann, Polizei und Rotes Kreuz

  • Brand in Stadl a. d. Mur

    Brandalarm gab es in den Abendstunden des 14. Jänner vorerst für die FF Stadl an der Mur, als die Brandmeldeanlage im Holzbetrieb Thoma ausgelöst wurde. Beim Eintreffen der FF Stadl stand das Hackschnitzellager bereits in Vollbrand und es wurden sofort weitere Feuerwehren, darunter auch die Feuerwehr Niederwölz mit dem Einsatzleitfahrzeug, nachalarmiert. Die Mannschaft des ELF unter OBM Alexander FRITZ unterstützte die örtliche Einsatzleitung unter anderem mit der Führung einer Lagekarte und der Einsatzdokumentation. Die Feuertaufe des ELF ist somit gelungen.

  • Wir haben eine neue Webseite

    Nicht nur auf den sozialen Netzwerken sondern auch im Internet ist die Feuerwehr Niederwölz aktiv so gibt es unser Homepage schon knapp zwei Jahrzehnte. Unser Jubiläum im Jahr 2020 war auch Anlass das wir uns entschieden haben unseren Internetauftritt neu zu gestalten. An dieser Stelle sagen wir Danke an alle Beteiligten die daran gearbeitet haben das unsere Homepage im neunen Design erstrahlt.